Chinesische Massage – Fernöstliche Tradition ganz nah erleben

Das haben wir für dich in diesem Artikel über die Chinesische Massage zusammengefasst:

  1. Was ist eine Chinesische Massage?
  2. Exkurs: Mit magoody die Paarmassage auf die eigene Couch bringen
  3. Was bewirkt die chinesischen Massage?
  4. Wie funktioniert eine traditionelle Chinesische Massage?
  5. Verwandte der Chinesischen Massage: Die Tuina-Massage
  6. Fazit: Gesundheitsförderung durch die traditionelle Behandlung aus China

Viel Spaß beim Lesen wünscht dir magoody – Zeit zu Zweit

Chinesische Massage

1. Was ist eine Chinesische Massage?

Die Chinesische Massage ist eine uralte Methode zur Stressbewältigung und Entspannung. Die Massage basiert auf der Idee der Energiebalance im Körper, welche durch Blockaden oder Ungleichgewichte gestört sein kann. Durch die Massage wird diese Energie wieder in Balance gebracht, was zu einem ruhigen und entspannten Gemüt führt. Die Chinesische Massage ist keine medizinische Behandlung und sollte nicht als solche angesehen werden.

Eine Energiebalance ist ein Zustand physischer und mentaler Ruhe. Dieses Ziel kann durch verschiedene Methoden erreicht werden, wie etwa meditieren oder an Achtsamkeitsübungen arbeiten. Eine weitere Methode ist die chinesische Massage. Die chinesische Massage ist eine uralte Methode, um Stress zu bewältigen und eine Energiebalance herzustellen. Dabei wird auf verschiedene Meridiane in der Nacken-, Schulter- und Gesichtsregion gezielt, um Blockaden zu lösen und den Energiefluß zu harmonisieren.

Chinesische Massage

2. Fernost ganz nah: Mit magoody die Paarmassage auf die eigene Couch bringen

Lernt im Videokurs von magoody gemeinsam die Sonnenseite der Partnermassage kennen und genießt die Zeit zu Zweit auf der Couch mit der #1 Online Lernplattform für Paarmassage.

Massagekurs buchen oder schenken

Ein Moment der Entspannung ist wichtig für unsere Gesundheit. Wenn wir gestresst sind, können wir uns leichter krank machen. Holt den Stress aus eurem Alltag und schenkt euch Momente der Entspannung. Unendliches Gestreiche an einer Stelle ist nicht mehr! Mit den „Magic 4“ Grundtechniken und unseren magoody Home-Sessions bringt ihr Abwechslung in die Partnermassage.

Der Paarmassage Kurs, der euch oder beschenkten Paaren alles Wichtige beibringt:

  • Wie wirken sich die unterschiedlichen Techniken aufs Gewebe aus?
  • Wie fühlt sich eine Muskelverspannung, wie ein Knochen und wie ein Nerv an?
  • Wie baue ich eine Massage von Anfang bis Ende richtig auf?

Wenn ihr an den magoody Technik-Sessions teilnehmt, könnt ihr alles über die Wirkungsweise der Paarmassage lernen. Wir bringen euch die Palpationen durch die Nutzung verschiedener Tastsinn-Qualitäten näher. Ihr werdet auch die „Magic 4“ Massagetechniken erlernen, die euch zu richtigen Entspannungs-Experten machen. Natürlich bekommt ihr in den magoody Entspannungs-Sessions auch genug Zeit zu zweit – Hier könnt ihr das Gelernte gleich an eurem Partner ausprobieren und tief entspannen.

Jetzt den Massagekurs entdecken

3. Was bewirkt eine Chinesischen Massage?

Die Chinesische Massage ist eine entspannende Behandlung zur Stressbewältigung. Durch die Akupressur wird der Blutfluss in den Gefäßen angeregt und die Durchblutung gesteigert. Dadurch werden die Meridiane, das energetische Netzwerk des Körpers, aktiviert und die Zirkulation der Energie angeregt. Traditionelle Chinesische Massagen unterstützt die Organfunktionen und hilft so dem Körper bei der Stressbewältigung.

3.1 Was ist Akupressur?

Akupressur ist eine uralte chinesische Heilmethode, bei der bestimmte Punkte am Körper sanft gedrückt werden. Durch die Stimulation dieser Punkte sollen Blockaden gelöst und die Energieflüsse im Körper angeregt werden. Akupressur wird heute in vielen verschiedenen Bereichen angewendet, zum Beispiel in der Physiotherapie, der Massage oder der Schmerztherapie. Auch im Bereich der Stressbewältigung und der Entspannungstechniken hat sich die Akupressur in den letzten Jahren etabliert.

Die Wirkung der Akupressur beruht auf dem Prinzip der Meridiane. Die Meridiane sind feine Energiebahnen, die den Körper durchziehen und an denen die Akupressurpunkte liegen. Durch die Stimulation der Akupressurpunkte sollen die Meridiane angeregt und blockierte Energien freigesetzt werden. Eine Akupressurbehandlung kann sowohl bei akuten als auch bei chronischen Beschwerden helfen.

Viele Menschen nutzen die Methode aber auch einfach nur, um sich zu entspannen und dem Alltagsstress zu entfliehen. Wenn Du Interesse an einer Akupressurbehandlung hast, kannst Du diese entweder selbst durchführen oder Dich von einem Therapeuten behandeln lassen. Es gibt auch spezielle Akupressurmatten und -kissen, die Du zu Hause verwenden kannst.

3.2 Zurück zu den Vorteilen

Die Chinesische Massage kann Kopfschmerzen lindern, Nackenschmerzen verschwinden lassen und sogar Schlag- oder Steifigkeit im Rücken bessern. Durch die Massage wird der Durchblutung der Muskulatur angeregt und Verspannungen gelöst. Die Chinesische Massage ist also nicht nur entspannend, sondern auch sehr hilfreich bei der Bewältigung von Stress und Verspannungen.

Stress ist ein allgegenwärtiges Phänomen unserer modernen Gesellschaft. Ob beruflich oder privat – Stresssituationen sind fast immer präsent und können unsere Psyche und unser Wohlbefinden negativ beeinflussen. Die chinesische Massage ist eine alte Tradition, die seit Jahrhunderten angewandt wird, um Stress und Verspannungen zu lösen. Durch die Zirkulation von Blut und Qi (Energie), soll die chinesische Massage den Körper entspannen und die Seele beruhigen.

4. Wie geht eine Chinesische Massage?

Die Chinesische Massage ist eine sehr sanfte und effektive Methode, um den Körper zu entspannen und den Geist zu beruhigen. Sie kann sowohl als Therapieform für körperliche Beschwerden als auch als ganzheitliches Entspannungstraining genutzt werden. Die Behandlung wird in der Regel von einem erfahrenen Masseur durchgeführt, der die verschiedenen Meridiane kennt und weiß, wo es am besten zum Deuten geht.

Die Chinesische Massage ist somit keine risikobehaftete Methode, sondern eine sichere Art, um dem Körper etwas Gutes zu tun. Um entspannende traditionelle Chinesische Massagen durchzuführen, muss man zunächst die richtigen Techniken kennen. Dazu gehört, wie man effektiv streichelt, knetet und drückt. Wenn Du diese Techniken beherrschst, kannst Du sie an Deinem Partner oder an Dir selbst anwenden. Zunächst solltest Du Deine Hände sanft über den Rücken des Anderen gleiten lassen. Dabei kannst Du leicht mit den Fingern kneten oder sanft kratzen.

Achte darauf, dass Du nicht zu fest drückst, da dies unangenehm sein kann. Wenn Du die richtige Technik beherrschst, wird Dein Partner oder Du Dich bald entspannen. Nachdem Du den Rücken des Anderen massiert hast, solltest Du Dich auf die Beine konzentrieren. Streiche mit Deinen Händen sanft über die Oberschenkel und massiere leicht mit den Fingern. Wiederhole diese Bewegung mehrmals, bis sich Dein Partner entspannt hat. Wenn Du die Chinesische Massage beherrschst, kannst Du auch andere Körperregionen massieren. Probiere es aus und finde heraus, welche Wellness-Technik Dir und Deinem Partner am besten gefällt.

Chinesische Massage

5. Verwandte der Chinesischen Massage: Die Tuina-Massage

Was ist eine Tuina Therapie?

Eine tuina-Massage ist eine entspannende chinesische Massage, die auf verschiedene Akupressur-Punkte im Gesicht und an den Händen oder Füßen ausgerichtet ist. Diese Massageform wird häufig zur Bewältigung von Stress und Kopfschmerzen angewendet.

Eine Tuina-Massage dauert normalerweise zwischen 20 und 60 Minuten und wird von einem erfahrenen Massagetherapeuten durchgeführt. Die meisten Menschen finden diese Methode sehr angenehm, aber es kann auch zu Schmerzen oder leichten Blutergüssen kommen.

Wenn du eine Tuina Massage machen lassen möchtest, solltest du dich vorher informieren, welche Produkte genutzt werden. Es gibt verschiedene Arten von Ölen und Cremes, die für diese Methode verwendet werden können. Auch die Intensität der Massage kann variiert werden – es gibt leichte und intensivere Varianten der Behandlung.

6. Fazit: Gesundheitsförderung durch die traditionelle Behandlung aus China

Die traditionelle Technik aus China basiert auf der Idee, dass sich unser Körper nach bestimmten energetischen Flusslinien strukturiert. Wenn diese Blockaden oder Stauungen aufweisen, kann es zu verschiedenen körperlichen und seelischen Beschwerden kommen.

Die chinesische Massage hilft, diese Energieströme wieder in Fluss zu bringen und dadurch die Gesundheit zu fördern. Die chinesische Massage ist eine sehr intime und persönliche Erfahrung, die von einem erfahrenen Masseur oder einem Team durchgeführt wird. Es gibt viele verschiedene Arten der chinesischen Massage, die auf verschiedene Themen und Anliegen abgestimmt sind.

So kann man sich beispielsweise auf den Kopf massieren lassen, um die Gehirnfunktionen anzuregen oder man kann sich auf die Seele massieren lassen, um Stress abzubauen und sich zu entspannen. Die chinesische Massage ist also eine sehr vielfältige Methode zur Stressbewältigung und zur Förderung der Gesundheit!

Chinesische Massage

7. Wo bekomme ich eine Massage nach der chinesischen Tradition?

Egal ob Du nun nach einer Möglichkeit suchst, Dich in Bochum oder Düsseldorf zu entspannen, Du solltest auf jeden Fall einmal eine Massage für Deine Gesundheit in Erwägung ziehen. In vielen Städten und Bundesländern wie Nordrhein-Westfalen, Bayern oder Berlin gibt es zahlreiche Anbieter, die verschiedene Massagemethoden anbieten. Suche Dir einfach die besten Anbieter und Methoden aus, die Dir am besten gefallen und lass Dich verwöhnen. Sicherlich gibt es dort auch Gutscheine zum Verschenken.

Was ist die beste Massage der Welt?

Viele Menschen suchen nach der besten Massage der Welt, doch die Antwort ist eigentlich ganz einfach: Es gibt keine beste Massage. Denn jeder Mensch ist anders und hat andere Bedürfnisse. Die eine Person mag es ruhig und entspannt, während die andere es gerne etwas härter mag.

Aber sicherlich ist eine Massage nach der chinesischen Tradition ein starker Anwärter auf die beste Massage der Welt!